mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Sperrmüll

Erläuterung: Als Sperrmüll gelten alle Gegenstände, die selbst nach zumutbarer Zerkleinerung wegen ihrer Größe nicht in die sonstigen Abfallgefäße passen, sowie Alt-Elektrogeräte. Der Begriff „Sperrmüll“ ist historisch und eigentlich nicht mehr ganz richtig, weil über den Sperrmüll auch verwertbare Gegenstände eingesammelt werden. So kann z.B. Holz, das nicht kritisch belastet ist, als Brennstoff aufgearbeitet werden und Altmetall ist ebenfalls ein wertvoller Rohstoff. Bevor Sie einen Gegenstand für den Sperrmüll vorsehen, sollten Sie ihn auf seine Gebrauchsfähigkeit prüfen. Oft reichen kleine Reparaturen aus, um ihn wieder „flott“ zu bekommen. Bieten Sie ihn ruhig bei den kostenlosen Diensten Kost´nix oder beim GebrauchtwarenKAUFHAUS der Jugendwerkstatt „KAUFHAUS“ an.
Was?: Abfallgruppe Sperrmüll
Wohin?: Sie wohnen in der Stadt Gießen mit den Ortsteilen Wieseck, Klein-Linden, Rödgen, Lützellinden oder Gießen-Allendorf? Dann informieren Sie sich bitte unter www.giessen.de, dort unter "Umwelt & Verkehr", weiter unter "Abfallwirtschaft/ Straßenreinigung/ Winterdienst" und "Bürgerinformationen des Stadtreinigungs- und Fuhramts" Sie wohnen im Landkreis Gießen? Dann geht es so: Sie können Sperrmüll zur Abfuhr anmelden oder auch selbst anliefern beim Abfallwirtschaftszentrum AWZ Gießen, Lahnstraße 220. Intakt: Kost`nix“,
Wie vermeiden?: Achten Sie beim Kauf von Gegenständen auf Qualität, Reparierbarkeit und zeitloses Design.
Located in: Abfall ABC

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Philipp-Reis-Straße 4
35398 Gießen

 

Tel. 0641 9390 1900 / 1901

Fax 0641 9390 1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0