mehr Kontrast
Zufallsbild aus dem Landkreis Giessen

Styropor® / airpop® (Verpackungen)

Erläuterung: Gemeint sind die sogenannten Formteile, mit denen größere Elektrogeräte oder andere Teile beim Transport geschützt sind sowie die sogenannten „Styro-Chips“, die beim Versand von zerbrechlichen oder empfindlichen Waren verwendet werden. In der Regel handelt es sich hier um Transportverpackungen, die der Lieferant nach dem Entfernen wieder zurücknehmen muss (Verpackungsverordnung). Sind jedoch die Formteile und Chips Teil einer Verkaufsverpackung (häufig bei Elektro-Kleingeräten und kenntlich durch Grünen Punkt auf dem Karton), so können sie im Gelben Sack entsorgt werden.
Was?: Abfallgruppe Leichtverpackung / DSD
Wohin?: Lieferant - Gelber Sack / Gelbe Tonne
Wie vermeiden?: Lassen Sie sich von Lieferanten nicht mit dem Hinweis abspeisen, die Formteile könnten bei einer Rücksendung innerhalb der Garantiezeit notwendig sein. Gerade bei Großgeräten ist dies nur der Versuch, sich der Rücknahmepflicht zu entziehen.
Weitere Infos: Größere Mengen an Styrochips bitte in eine eigene Tüte verpacken. – das erleichtert die spätere Sortierung! Die Entsorgung von Leichtverpackungen ist Aufgabe der „Duales System Deutschland AG“ (DSD) bzw. anderer Systeme. Mit dem Kauf des Produkts haben Sie bereits Einsammlung, Transport, Sortierung und Verwertung der Verpackungen bezahlt.
Located in: Abfall ABC

Sie erreichen uns

Landkreis Gießen

Abfallwirtschaft

Philipp-Reis-Straße 4
35398 Gießen

 

Tel. 0641 9390 1900 / 1901

Fax 0641 9390 1905

 

abfallwirtschaft@lkgi.de

Servicetelefon

Montag bis Donnerstag
8 - 16 Uhr

Freitag

8 - 14 Uhr

 

Tel. 0641 9390 0